1. Spieltag Damen

Ingolstadt Am vergangenen Wochenende wurde der 1. Spieltag der bayerischen Hallenhockeyverbandsliga in der Haunwöhrer Sporthalle ausgetragen. Am Samstag standen sich die Mannschaften der 3. Verbandsliga Süd bei den Herren und am Sonntag die Mannschaften der 2. Verbandsliga Süd bei den Damen gegenüber.

Am Sonntag feierte das Damenhockey in Ingolstadt ein Comeback. Erstmals seit sieben Jahren gibt es nun in Ingolstadt wieder eine Damenhockeymannschaft die aktiv am Spielbetrieb teilnimmt.

In ersten Spiel starteten die Hockeydamen konzentriert und gut aufgestellt gegen den ESV München 2 und hielten bis in die Schlußminuten das 0:1. Letzten Endes spielte München jedoch seinen Erfahrungsvorsprung aus und das Spiel endete 0:3 für den ESV München.

Im zweiten Spiel gegen den TSV Schwaben Augsburg stand es in der Begegnung durch Tore von Veronika Limmer und Sophia Hümmer lange unentschieden 2:2. In den letzten Minuten unterlagen die Ingolstädter jedoch kräftebedingt mit 2:6.

Der Trainer der Damenmannschaft blickt dennoch zuversichtlich auf die nächsten Spiele: Wir haben uns gut präsentiert und können spielerisch in der 2. Verbandsliga auf jeden Fall mithalten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar