+++ CORONA UPDATE +++


Hallo liebe Freunde der Hockeyabteilung des SV Ingolstadt-Haunwöhr,

wie alle anderen Mannschaftssportarten auch, sind wir aufgrund der aktuellen Corona-Situation im Lockdown.
Ein Hallentraining war die gesamte Hallensaison über nicht möglich. Seit wenigen Tagen hat nun die Feldsaison begonnen.
Wir hoffen, dass die Fallzahlen es bald möglich machen, dass wir unter Einhaltung der Hygiene-Regeln, wieder ein Training auf dem Feld ermöglichen können.

Sobald das geht werdet ihr über eure Trainer oder unsere Webseite informiert.

Bis dahin hoffen wir, dass ihr gesund bleibt. Wir danken euch, dass ihr uns die Treue haltet und freuen uns, möglichst bald wieder mit euch Hockey spielen zu können.
Bei Fragen meldet euch gerne bei uns.

Viele Grüße
Eure Abteilungsleitung

Erfolgreicher Heimspieltag für die Hockeyherren in Haunwöhr

Am Sonntag ging für die Hockeyherren des SV Haunwöhr ein erfolgreicher Spieltag vor heimischen Publikum zu Ende. In der Ballspielhalle der Grundschule Haunwöhr spielten sie mit den Mannschaften TSV Schwaben Augsburg 2, ESV München 3, HC Wacker München 3 und der SpVgg Höhenkirchen den dritten Spieltag der 3. Verbandsliga Süd aus.

Gegen den TSV Schwaben Augsburg 2 konnten die Ingolstädter an die Leistung aus der Hinrunde anknüpfen und gewannen das Spiel deutlich mit 7:2. Die Tore erzielten Daniel Bernet, Felix Blank (2); Dirk Koltermann und Yannick Stahl (3).

In der zweiten Partie gegen den ESV München 3 war es für die Haunwöhrer schwer gegen die konsequente Raumdeckung der Münchner ins Spiel zu kommen. Zur Pause lagen sie trotz eines Treffers von Felix Blank mit 1:2 im Rückstand. In der zweiten Halbzeit drehten die Schanzer aber noch einmal richtig auf und gewannen das Spiel nach Toren von Felix Blank und Michael Schabel mit 3:2.

Das Team von Spielertrainer Dirk Koltermann bleibt nach diesem Spieltag auf dem dritten Platz der Tabelle. Der nächste Spieltag findet am 15. Februar in Augsburg statt.

Starke Leistung der Mädchen C

An diesem Samstag waren unsere Mädchen C beim MTV München zu Gast. Krankheitsbedingt mussten sie leider ohne Auswechselspieler antreten. Trotzdem gelang es ihnen zwei der drei Spiele für sich zu entscheiden. Starke Leistung Mädels!

Herren auch am zweiten Spieltag ungeschlagen

Am zweiten Spieltag in der 3. Verbandsliga Süd hatten die Hockeyspieler des SV Haunwöhr drei Partie zu bestreiten.

Gegen Gastgeber SpVgg Höhenkirchen (3:3), den Regensburger HTC (4:1) und Wacker München III (4:4) holten die Schanzer fünf Punkte.

Gegen Höhenkirchen konnten die Ingolstädter Dank der zwei Tore von Yannick S. mit einem 2:2 in die Pause gehen. In der zweiten Hälfte gerieten die Gäste in Rückstand, glichen aber durch eine von Michael S. verwandelte Strafecke noch zum 3:3 aus. Gegen Regensburg zeigten sich die Haunwöhrer spielerisch überlegen und fuhren nach Treffern von Yannick S. (3) und Dirk K. schließlich einen klaren 4:1-Sieg ein.

Im letzten Spiel des Tages gegen Wacker München III waren noch einmal Kondition und Konzentration gefordert. Trotz der hohen Belastung gelang es den Haunwöhrern, einen 2:4-Halbzeitrückstand noch aufzuholen. Nach Toren von Felix B. (2) und Yannick S. (2) sowie der herausragenden Torwartleistung von Andreas D. erkämpfte der SV schließlich noch ein 4:4.

Entsprechend zufrieden zeigte sich Spielertrainer Dirk K. nach den Spielen: „Zweimal haben wir Moral bewiesen und Rückstände aufgeholt. Wir sind gut gerüstet für die Rückrunde. “ Der nächste Spieltag findet am 12. Januar 2020 in der Ballspielhalle der Grundschule Haunwöhr statt.

Ergebnisse:

SpVgg Höhenkirchen – SV Ingolstadt-Haunwöhr 3:3 (2:2)
SV Ingolstadt-Haunwöhr – Regensburger HTC 4:1 (2:1)
HC Wacker München 3 – SV Ingolstadt-Haunwöhr 4:4 (2:4)

Gelungender Start der Herren in die Hallensaison 2019/20

Am vergangen Samstag fand in der Gaißacher Halle in München der erste Spieltag der 3. Verbandsliga Süd im Hallenhockey statt. Für die Herrenmannschaft des SV Ingolstadt-Haunwöhr standen dabei die Mannschaften von TSV Schwaben Augsburg 2 und ESV München 3 auf der Agenda.

Gleich in der ersten Halbzeit der Partie gegen den TSV Schwaben Augsburg 2 konnten die Ingolstädter durch zwei Tore von Yannick Stahl in Führung gehen. Nach einem Gegentreffer ging es allerdings mit einem Stand von 2:1 in die Pause. In der zweiten Halbzeit gelang es den Ingolstädtern nicht sich gegen die Augsburger durchzusetzen. Sie mussten sich stattdessen mit einem 2:2 Unentschieden zufrieden geben.

Das zweite Spiel gegen den Eisenbahnersportverein aus München wurde spielerisch und kämpferisch wesentlich intensiver. Durch einen frühen Führungstreffer durch Yannick Stahl brachten die Ingolstädter den ESV München 3 aus dem Konzept. Tore von Dirk Koltermann und Felix Blank folgten und summierten den Halbzeitstand auf 3:1. In der zweiten Spielhälfte mussten die Haunwöhrer gleich zu Beginn einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, konnten aber durch Tore von Dirk Koltermann und Yannick Stahl das Spiel 5:2 gewinnen.

Nach dem ersten Spieltag steht der SV Haunwöhr nun an dritter Stelle in der Tabelle und hofft am nächsten Spieltag, am Sonntag, 01.12.2019, in Höhenkirchen an die Spitze zu gelangen.

 

Ergebnisse:

SV Ingolstadt-H. – Schwaben Augsburg 2              2:2 (2:1)
SV München 3 – SV Ingolstadt-H.                           2:5 (1:3)

Bericht von der Abteilungsversammlung 2019: Neuwahlen + Vision Kunstrasenplatz

Am vergangenen Dienstag, 26.03.2019, fand die diesjährige Abteilungsversammlung der Hockeyabteilung statt. Insgesamt kann die Hockeyabteilung erfreuliche Ergebnisse ausweisen. Sportlich wurden im Jugendbereich mehr Siege eingefahren, mehr Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet und ein deutlicher Mitgliederzuwachs registriert. Auch finanziell steht die Hockeyabteilung solide da, wobei man auf Spenden angewiesen ist.  Für die weitere Entwicklung des Hockeysports in Ingolstadt wurde die Notwendigkeit von eigenem Kunstrasenplatz unterstrichen.

 

Nach einem Jahresrückblick wurden in den Wahlen für die Abteilungsämter bzw. -funktionen folgende Personalien bestätigt:

  • Stefan Rückauer (Abteilungsleitung)
  • Marc-René Carl (Abteilungsleitung stellv.)
  • Felix Blank (Schiedsrichterwart)
  • Andreas Deimel (Schriftführer)

Neu gewählt wurden:

  • Sophia Hümmer (Kinder- und Jugendleitung)
  • Veronika Hümmer (Jugendsportwart)
  • Michael Kuß ( Schiedsrichterwart stellv.)
  • Simone Billner (Öffentlichkeitsarbeit)

Mit der Funktion des Jugendsportwarts und dem stellvertretendem Schiedsrichterwart wurden wichtige Weichen gestellt um die Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen und mit der Funktion Öffentlichskeitssarbeit wurde den gestiegenen Anforderungen durch Social Media Rechnung getragen.

Vielen Dank an alle die sich für die Hockeyabteilung engegieren. Wir suchen noch dringend Unterstützer, auch gerne für einzelne Aktionen oder Projekte!

Damen & Mädchen C: Erfolgreicher Saisonabschluss

Am Samstag hatten unsere Mädchen C und die Ingolstädter Damen den letzten Spieltag der Hallensaison. Beide Mannschaften gingen mit großem Kampfgeist in ihre letzten Spiele. Mit Erfolg. Die Mädchen C konnten im Spiel gegen den ESV München, dank einer großartigen Teamleistung, ihren ersten Sieg verbuchen. Auch unsere Damen kommen vom letzten Spieltag in München mit ihrem ersten Sieg in der Tasche nach Hause!
Trotz der Niederlage im ersten Spiel gegen den HLC Rot-Weiß München 2, ließen sich die Damen nicht unterkriegen und gaben im zweiten Spiel gegen den TSV Bad Reichenhall noch einmal alles. Und konnten sich so mit dem ersten Sieg in der Geschichte, der noch jungen Mannschaft belohnen.
Mit Zuversicht blicken nun beide Mannschaften in die kommende Saison 19/20.

Herren: erfolgreicher Abschluss der Hallensaison

(München) Am vergangenen Samstag, 26.01.2019, fand der 3. Spieltag der 3. Verbandsliga im Hallenhockey statt. In der Münchner Marshalle standen den Haunwöhrer Hockeyherren die Mannschaften vom ESV München 3 und dem TSV Schwaben Augsburg 2 gegenüber.

Im ersten Spiel gegen den Münchner Eisenbahner Sportverein wurde das Ingolstädter Spiel durch Tore von Felix Blank, Martin Kohle und Lucas Hauptmann belohnt. Am Ende mussten sich die Ingolstädter jedoch mit einem 3:3 zufrieden geben.

Im zweiten Spiel gegen den TSV Schwaben Augsburg mussten die Haunwöhrer gleich in der ersten Halbzeit einen 0:2 Rückstand
hinnehmen. Nach taktischen Umstellungen durch Spielertrainer Dirk Koltermann konnten die Ingolstädter in der zweiten Halbzeit ausgleichen und eine spannende Schlussphase einläuten.
Nach Toren von Dirk Koltermann (1) und Yannik Stahl (3) gewann der SV Haunwöhr mit 4:3.

Trainer Koltermann zeigt sich mit seiner Mannschaft zufrieden: „Das 3:3 gegen München war alles in allem leistungsgerecht. Gegen Augsburg haben wir uns zum Ende hin nochmal super zurück gekämpft, klasse Einsatz – super Spieltag“.

Der SV Ingolstadt-Haunwöhr behauptet nach diesem Spieltag seine Position als Tabellenführer.

spannendes Spieltags-Wochenende für Damen und MJB

Für unsere Damenmannschaft ging am vergangenen Samstag in München der 2. Spieltag in der 2. Verbandsliga zu Ende. Obwohl der Kader krankheitsbedingt dezimiert war, gingen die Damen hoch motiviert in den Spieltag.
Im 1. Spiel gegen den HLC Rot-Weiß München 3 war der Sieg für unsere Damen zum Greifen nah. Dank der zwei Toren von S. Hümmer und einem von V. Babinger, stand es zur Schlussminute 3:2 für den SVI. Doch eine verwandelte Strafecke in den letzten Sekunden brachte den Ausgleich für Rot-Weiß und vereitelte uns so den 1. Sieg der Saison.
Im 2. Spiel lief es leider nicht so gut. Ungeachtet des großen Kampfwillen, den die Damen aufbrachten, mussten wir uns dem ASV München 2 mit 0:7 geschlagen geben. Hier machte sich vor allem der kleine Kader und die somit fehlenden Kräfte deutlich bemerkbar.
Trotz des ausbleibenden Sieges wollen wir an unserem letzten Spieltag am 23. Februar in München noch einmal alles geben!

Am Sonntag fuhr unsere männliche Jugend B zu ihrem ersten Spieltag nach Augsburg.
Gegen den ASV München, TSV Schwaben Augsburg und die SpVgg Höhenkirchen konnten die Jungs zwar ihre ersten Tore verbuchen, musste sich aber in allen drei Spielen deutlich geschlagen geben. Kopf hoch Jungs, beim nächsten Spieltag im Februar greift ihr nochmal richtig an!

1. Spieltag Damen

Ingolstadt Am vergangenen Wochenende wurde der 1. Spieltag der bayerischen Hallenhockeyverbandsliga in der Haunwöhrer Sporthalle ausgetragen. Am Samstag standen sich die Mannschaften der 3. Verbandsliga Süd bei den Herren und am Sonntag die Mannschaften der 2. Verbandsliga Süd bei den Damen gegenüber.

Am Sonntag feierte das Damenhockey in Ingolstadt ein Comeback. Erstmals seit sieben Jahren gibt es nun in Ingolstadt wieder eine Damenhockeymannschaft die aktiv am Spielbetrieb teilnimmt.

In ersten Spiel starteten die Hockeydamen konzentriert und gut aufgestellt gegen den ESV München 2 und hielten bis in die Schlußminuten das 0:1. Letzten Endes spielte München jedoch seinen Erfahrungsvorsprung aus und das Spiel endete 0:3 für den ESV München.

Im zweiten Spiel gegen den TSV Schwaben Augsburg stand es in der Begegnung durch Tore von Veronika Limmer und Sophia Hümmer lange unentschieden 2:2. In den letzten Minuten unterlagen die Ingolstädter jedoch kräftebedingt mit 2:6.

Der Trainer der Damenmannschaft blickt dennoch zuversichtlich auf die nächsten Spiele: Wir haben uns gut präsentiert und können spielerisch in der 2. Verbandsliga auf jeden Fall mithalten.