Herren auch am zweiten Spieltag ungeschlagen

Am zweiten Spieltag in der 3. Verbandsliga Süd hatten die Hockeyspieler des SV Haunwöhr drei Partie zu bestreiten.

Gegen Gastgeber SpVgg Höhenkirchen (3:3), den Regensburger HTC (4:1) und Wacker München III (4:4) holten die Schanzer fünf Punkte.

Gegen Höhenkirchen konnten die Ingolstädter Dank der zwei Tore von Yannick S. mit einem 2:2 in die Pause gehen. In der zweiten Hälfte gerieten die Gäste in Rückstand, glichen aber durch eine von Michael S. verwandelte Strafecke noch zum 3:3 aus. Gegen Regensburg zeigten sich die Haunwöhrer spielerisch überlegen und fuhren nach Treffern von Yannick S. (3) und Dirk K. schließlich einen klaren 4:1-Sieg ein.

Im letzten Spiel des Tages gegen Wacker München III waren noch einmal Kondition und Konzentration gefordert. Trotz der hohen Belastung gelang es den Haunwöhrern, einen 2:4-Halbzeitrückstand noch aufzuholen. Nach Toren von Felix B. (2) und Yannick S. (2) sowie der herausragenden Torwartleistung von Andreas D. erkämpfte der SV schließlich noch ein 4:4.

Entsprechend zufrieden zeigte sich Spielertrainer Dirk K. nach den Spielen: „Zweimal haben wir Moral bewiesen und Rückstände aufgeholt. Wir sind gut gerüstet für die Rückrunde. “ Der nächste Spieltag findet am 12. Januar 2020 in der Ballspielhalle der Grundschule Haunwöhr statt.

Ergebnisse:

SpVgg Höhenkirchen – SV Ingolstadt-Haunwöhr 3:3 (2:2)
SV Ingolstadt-Haunwöhr – Regensburger HTC 4:1 (2:1)
HC Wacker München 3 – SV Ingolstadt-Haunwöhr 4:4 (2:4)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar